LUCHT LHZ: Das erste Elektroauto der Heizungsbranche

14.01.2019

LUCHT LHZ: Das erste Elektroauto der Heizungsbranche

Burgstädt/Sachsen, der 01.01.2019:

Diese ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima, die vom 11. bis 15.03.2019 in Frankfurt am Main stattfindet, wird zum Meilenstein:

„Emissionsfreie Wärmeversorgung in Verbindung mit optimalen Lebenszykluskosten, mit der die aktuellen Klimaziele schneller erreicht werden können, um jeden Menschen Wärme und saubere Luft zugänglich zu machen – das sind unser umwelt- und sozialstrategischen Ziele, die wir mit unserer Elektro-Wärmeversorgungs-Technologie verfolgen.“

so Uwe Lucht, der geschäftsführende Gesellschafter der LUCHT LHZ, mit Sitz im sächsischen Burgstädt.

„Wir gehen schon seit 3 Jahrzehnten, und ganz unbeirrt durch alle und nicht selten widersprüchlichen Energiestrategien von Regierungen und Energiekonzernen dieser Welt, unseren Weg. Wir entwickeln und produzieren effiziente Elektro-Wärmeversorgungs-Technologie für Gebäude und ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete. Der Strom sollte möglichst aus Erneuerbaren Energien stammen. Das ist zwar keine Bedingung, aber erst so wird autarke, dezentrale Stromproduktion über Solar- oder Brennstoffzellen sinnvoll in Wärmeenergie für Gebäude umgesetzt. Mit unserer Technologie kann auf Zwischenaggregate, wie z.B. elektrische Wärmepumpen, die mit Kälte- und Trägermedien arbeiten, verzichtet werden. Dezentral, emissionsfrei erzeugter Strom aus Solar- oder Brennstoffzellen kann mit unserer Elektro-Wärmeversorgungs-Technologie direkt in Raum-Wärmeenergie umgewandelt werden. Energetische Übertragungsverluste werden so effektiv minimiert und der Verbrauch von Rohstoffressourcen für Wärmepumpen oder Wärmeverteilnetze entfällt vollständig, wie auch z.B. Wartungskosten. Das schätzen weltweit unsere Kunden und Partner sehr.“

Und Uwe Lucht mit einem Augenzwinkern weiter:

„Wir liefern quasi das erste Elektroauto der Heizungsbranche, das weltweit rasant an Fahrt gewinnt. Viele Länder, wie z.B. Deutschland mit mittlerweile knapp über 40% grüner Energie, setzen für die Energiegewinnung nicht mehr ausschließlich auf die Vernichtung fossiler Brennstoffe. Selbst China, das heute leider noch Emissionsführer in der Welt ist, erdenkt und strukturiert die Ver- und Entsorgung der fast 1.400.000.000 Menschen neu. LUCHT LHZ ist in diesem Markt schon seit vielen Jahren erfolgreich aktiv.“

Ob im Zukunftsmodell der Megacity, Hotel, Einfamilienhaus, Container als modernes Mobilheim oder temporär genutzte Objekte,  wie für Baustellen, Ferienobjekten oder Fest- und Trauerstätten – die LUCHT LHZ bietet optimierte Lösung mit sehr großer Anwendungsbreite.

Uwe Lucht ist sich aber ganz sicher, dass auch in Deutschland kein Weg an der dezentralen Elektro-Wärmeversorgungs-Technologie vorbeiführt.

„Was wir gerade mit der E-Mobility-Technologie in der traditionell auf fossile Energieträger ausgerichteten Automobilbranche erleben, das wird schon bald mit der überwiegend ebenso traditionell ausgerichteten Heizungsbranche passieren.“

Denn emissionsfreie, dezentrale Elektro-Wärmeversorgungs-Technologie ist die logische Konsequenz der Entwicklung der weltweiten angefahrenen E-Strategie, die ja realistisch gesehen, eben erst begonnen hat.

„Deutschland ist wirklich nicht auf allen Gebieten vorn, was manchmal vergessen wird. Was hier Standard ist, ist nicht überall auf der Welt die beste Lösung, weil die Bedingungen ganz anders sein können. Auch das kennen wir ja schon vom Elektro-Auto. Zuerst bremst die Lobby die Branche und dann, wenn man merkt, dass andere Länder weiter sind und man Marktanteile verliert, überstürzen sich die Dinge, was nicht selten zu unliebsamen Ergebnissen, fragwürdigen Entwicklungen und sinnlosen Kosten führt.

Bei LUCHT LHZ ist das wirklich anders. Wir sind seit drei Jahrzehnten in vielen Ländern nicht nur dabei, sondern oft ganz vorn im Markt tätig. Diese Stellungen bauen wir aktuell mit smarter Technologie, strategisch ausgewählten Partnern und unseren motivierten Mitarbeitern ganz zielgerichtet aus.“

Denn auch LUCHT LHZ will bzw. muss gute Geschäfte machen, aber dem Unternehmen liegen die Menschen am Herzen, die saubere Luft und Wärme verdient haben. Und von denen, die bisher noch nicht darüber verfügen können, gibt es in der Welt leider noch viel zu Viele. Die Elektro-Wärmversorgungs-Technologie von LUCHT LHZ leistet hier seit langer Zeit  ganz unkompliziert und effektiv einen wichtigen Beitrag.

„Wir sind einfach seit fast 30 Jahren auf dem richtigen Weg und unsere Entwickler haben da für die Zukunft ein paar ganz interessante Technologieansätze gefunden. Nehmen wir z.B. das Fahrad: Ich dachte es ist alles erfunden, aber die E-Mobility-Strategie hat auch hier wesentliche Verbesserungen hervorgebracht. Aber es gibt da auch ganz andere Gedanken in unserem Umternehmen. Seien und bleiben Sie also ganz einfach auf die Zukunft gespannt.“ führt Uwe Lucht abschließend aus.


Messe-Tipp:
Besuchen Sie LUCHT LHZ auf der ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima, die vom 11. bis 15.03.2019 in Frankfurt am Main

Halle: 11
Ebene: 1
Stand: B28


Ihr Pressekontakt:
goliat & friends      Chemnitz | Leipzig
Agentur für Kommunikation und Visualisierung
Bereich Unternehmenskommunikation
www.goliat-agentur.de

Ansprechpartner: Herr Dieter Weismann
Email: presse@lucht-lhz.de

Pressematerial:
www.lucht-lhz.de/de/pressebereich/

Unsere Hinweise für Journalisten:
LUCHT LHZ unterstützt die wichtige Arbeit von Journalisten und Medien mit aktuellen Informationen und druckfähigen Bildern mit Nutzungsrechten für Medien. Bei Nutzung und Veröffentlichungen ohne unsere Rücksprache, bitten wir um Angabe der Bildquelle und ein für uns kostenfreies Belegexemplar, sowie eine PDF-Satzdatei der Veröffentlichung.

Sie möchten ein Interview oder nähere Informationen bzw. Bilder?
Bitte nehmen Sie mit uns per Email Kontakt auf. Wir rufen Sie zeitnah zurück.
Email: presse@lucht-lhz.de

Vielen Dank.


Informationen zu LUCHT LHZ Elektroheizung GmbH & Co. KG:
LUCHT LHZ Elektroheizung GmbH & Co. KG mit Sitz im sächsischen Burgstädt, sowie einer Produktionsstätte im sächsischen Hartmanndorf, ist ein führender Hersteller von Elektro-Raumwärmetechnologie bzw. Elektro-Heizungstechnik in Deutschland. Seit etwa 30 Jahren entwickelt das Unternehmen innovative Produkte, die alle normativen Vorgaben moderner Heizungsanlagen erfüllen und in jedem Bereich Einsatz finden. Mit etwa 45 Mitarbeitern (Januar 2019) stellt das Unternehmen qualitativ hochwertige, zuverlässige und energieeffiziente Produkte her, die weltweit auf allen Kontinenten vertrieben werden. Mit gezielter Forschung & Entwicklung treibt das Unternehmen, unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters, Herrn Uwe Lucht, neue Produkte und Lösungen voran, die weltweit in über 50 Ländern Absatz finden. Klima- und Umweltschutz, sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen aller Menschen durch stromerzeugte Raumwärme mit Produkten von LUCHT LHZ, gehören zu den Werten des modernen Unternehmens. Die im Unternehmen erarbeitete Strategie LUCHT2025 ist die Leitlinie, in der Ziele fixiert und Wege dynamisch gehalten werden. Durch Planungs-, Service- und Workshopangebote trägt das Unternehmen wesentlich dazu bei, die dezentral emissionsfreie E-Technologie-Strategie der Heizungsbranche umzusetzen und so die Nutzung von erneuerbaren Energien noch attraktiver und kosteneffizienter zu gestalten. Die LUCHT LHZ liefert quasi „Das erste Elektroauto der Heizungsbranche“.

Mehr Informationen dazu:
http://www.lucht-lhz.de/2018/12/15/lucht-zeigt-das-…-heizungsbranche/

www.lucht-lhz.de

 

 

 

 

 

Ihre Pressebilder

Hier finden Sie eine Auswahl von druckfähigen Bildern für Journalisten. Bei Nutzung und Veröffentlichungen ohne unsere Rücksprache, bitten wir um Angabe der Quelle und ein für uns kostenfreies Belegexemplar, sowie eine PDF-Datei ihrer Veröffentlichung.

Überblick

Ansprechpartner